Fünf Fragen an: Winzer Alberto Zenato

1. Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Alberto Zenato und ich bin ein italienischer Winzer.
Unsere Geschichte begann 1960, als mein Vater Sergio das Unternehmen gründete, nachdem mein Vater das Potenzial der einheimischen weißen Rebsorte Trebbiano di Lugana erkannt hatte.
Alles begann am Gardasee, in der Region Venetien, im Norden Italiens, in der Nähe von Verona und Venedig, als mein Vater in Trebbiano di Lugana investierte. Es handelt sich um eine autochthone Rebsorte, die dann zur Herstellung eines Tafelweins verwendet wurde und sich in einen großen Weißwein, den Lugana, verwandelte, der heute in mehr als 60 Ländern der Welt getrunken wird.
Neben den Weißweinen ist Zenato auch für die Herstellung von Rotweinen bekannt, die zu den Grundnahrungsmitteln des Veneto gehören.
Im Land des Valpolicella Classica, auf dem Weingut Costalunga, befinden sich unsere Weinberge: auf 35 Hektar Land wachsen die typischen Sorten des Valpolicella: Corvina, Rondinella und Oseleta, die die Grundlage für den traditionsreichen und berühmten Amarone bilden. Wir produzieren auch die sehr erfolgreiche Wein Ripassa, ein Valpolicella Superiore DOC, aus der besten Auswahl von Valpolicella erstellt, "über" den Trester des Amarone, Valpolicella Superiore, die süße Recioto und Amarone Riserva Sergio Zenato.

 

2. Wie schaut dein Tagesablauf aus?

Mein Haus liegt in den Weinbergen von Lugana, und das erste, was ich morgens sehe, sind unsere Reben, das Herzstück unserer Arbeit. Meine Tage sind sehr unterschiedlich, je nach Jahreszeit und den verschiedenen Arbeiten in den Weinbergen und der Kellerei, die das ganze Jahr über erledigt werden müssen.
Ein Spaziergang durch die Weinberge, um zu sehen, wie sie wachsen, ein Gespräch mit unserem Agronomen und unserem Önologen und dann ins Büro für Sitzungen, Telefonate, Projekte und zahlreiche Online-Verkostungen und Präsentationen. Aber bald werden wir wieder auf Reisen gehen und ich werde unsere Weine und unsere Leidenschaft wieder in die Welt tragen.

 

3. Was ist dein Lieblingswein und welche Geschichte verbindet dich mit diesem Wein?

Einer meiner Lieblingsweine ist der Lugana DOC S. Cristina, der aus Trebbiana di Lugana-Trauben von unserem historischen Weinberg Podere Massoni hergestellt wird, der über 50 Jahre alt ist.
Es ist ein mineralischer, ausgewogener und weicher Wein. Er hat intensive Aromen mit eleganten blumigen Noten, sowie Zitrus- und Fruchtnoten. Er passt zu allen Gelegenheiten, besonders zu dieser Jahreszeit, vom Aperitif bis zu weißem Fleisch und vor allem Fisch.

 

4. Was isst du am liebsten zu deinem Lieblingswein? 

Gebratene Garnelen auf Zucchinivelouté" von Enzo Fogaroli, dem Chefkoch des Ristorante Portofino in Ponte sul Mincio (Mantua), ist ein sommerliches Gericht, das ich gerne zu unserer Lugana S. Cristina esse.

 

Rezept
Gebratene Garnelen auf Zucchini-Velouté
Methode
Die Garnelen schälen, dann den Rücken einschneiden und den schwarzen Darm entfernen. Die Garnelen mit Reismehl bestäuben und in einer antihaftbeschichteten Pfanne mit nativem Olivenöl extra auf jeder Seite 1 Minute lang bei starker Hitze braten.


Für das Zucchinivelouté
In einen kleinen Topf 2 Esslöffel natives Olivenöl extra, 1 Esslöffel fein gehackte Zwiebel und 2 fein gehackte Zucchini geben. Ein Glas Wasser und eine Prise Salz hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen. Mit einem Stabmixer zu einer Creme pürieren.
Die Velouté auf einen Teller geben, mit den Garnelen garnieren und servieren.

 

5. Geheimttipp für deine Region?

  1. In Peschiera del Garda, dem Ort, in dem ich geboren wurde, gibt es imposante Festungsmauern über dem See. Ein Muss! Ich würde eine Bootsfahrt um die Mauern herum sehr empfehlen.
  2. Im Valpolicella in der Nähe des Dorfes Sant'Ambrogio, wo sich unser Weingut Costalunga befindet, steht die Basilika San Giorgio. Die Pieve di San Giorgio verfügt über einen Kreuzgang mit 3 der ursprünglichen Kolonnaden und einem Brunnen in der Mitte sowie einen Glockenturm. Diese Kirche aus dem 8. Jahrhundert ist eines der interessantesten und ältesten Beispiele für romanische Architektur. Unbedingt sehenswert ist das lombardische Ziborium, dessen steinerner Baldachin mit keltischen Knoten sowie Tieren und Pflanzen (einschließlich Weinreben) verziert ist.
  3. Verona, die Stadt von Romeo und Julia, mit ihrem römischen Amphitheater, der Arena, die eines der größten von den Römern errichteten Gebäude und eines der am besten erhaltenen antiken Amphitheater ist. Die Opernfestspiele finden den ganzen Sommer über statt, von Mitte Juni bis Anfang September.
  4. In Verona befindet sich auch die Bottega di Vino, eine der ältesten und renommiertesten Weinbars Italiens. Sie ist ein Symbol der Stadt und der italienischen Lebensart. Ein Tempel des Weins und ein Restaurant, in dem Sie die gastronomischen Traditionen Veronas und Venetiens genießen können.
  5. Für ein hervorragendes Fischessen empfehle ich die Trattoria Bell'Italia Pesce in Peschiera del Garda, wo der Chefkoch Fabio Codognola authentische Aromen mit seiner persönlichen Note kreiert.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Passende Artikel
Zenato Lugana Metodo Classico Brut DOC 2018 Zenato Lugana Metodo Classico Brut DOC 2018
Inhalt 0.75 Liter (22,40 € * / 1 Liter)
16,80 € *
Probierpaket Kellerei Zenato aus Venetien (6 x 0,75l) mit Pulltex Pulltap's Zenato Korkenzieher Probierpaket Kellerei Zenato aus Venetien (6 x...
Inhalt 4.5 Liter (14,42 € * / 1 Liter)
64,90 € *
Zenato Archivio Storico Zenato Amarone della Valpolicella Riserva DOC 2008 mit Holzkiste Zenato Archivio Storico Zenato Amarone della...
Inhalt 0.75 Liter (386,67 € * / 1 Liter)
290,00 € *
Zenato Cormi Corvina Merlot IGT 2018 Zenato Cormi Corvina Merlot IGT 2018
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *