V
  • BLACK WINE WEEK
Angebote in:
Angebote noch:

WEIN MIT FREUNDEN #33 PRIMITIVO ROSATO, ABER BITTE MIT BRUSCHETTA

In unserem Podcast „Wein mit Freunden“ präsentieren euch Antonia und Gianluca alle zwei Wochen einen Wein aus unserem Sortiment, außerdem erzählt Weinprofi Antonia (WSET 3 Certified) euch Interessantes und Wissenswertes aus der Weinwelt und gibt euch Wine Hacks an die Hand, mit denen ihr bei der nächsten Weinverkostung glänzen könnt.

Direkt zum Podcast

In Folge #33 wird’s rosarot. Mit einem Primitivo Rosato Salento IGP aus Apulien von der Masseria Borgo dei Trulli.

REBSORTE:
Primitivo heißt nicht nur der Wein, sondern auch seine Rebsorte und es handelt sich um eine autochtone Rebsorte aus der schönen Region Apulien, die den Absatz des „Stiefels“ auf der Italienkarte bildet.

Primitivo ist sehr bekannt und beliebt und es werden große Mengen produziert. Die Weine aus dieser Rebsorte sind dank der Sonne und des Einflusses vom Meer meist farbintensiv, vollfruchtig und meist auch recht würzig. Es gibt viel Massenproduktion, aber auch Exemplare, die mit viel Liebe von den verschiedensten Winzern hergestellt werden und mit großer Eleganz überzeugen. Verwandt ist Primitivo übrigens mit Zinfandel aus Kalifornien, der Ursprung der Rebsorte liegt allerdings in Kroatien.

Der Name primitivo bedeutet natürlich nicht „primitiv“, sondern leitet sich ab vom Wort „Primativo“, was soviel bedeutet wie frühreifend, oder „als erste reifend“. Wenn die Trauben reif sind, hat man durch die frühe Reife oft das Problem, dass noch viele Beeren grün sind, weshalb meist von Hand gelesen werden muss.

filare-primitivo_20_xl

DER WEIN

Aus Primitivo werden aber nicht nur farbtiefe Rotweine gekeltert, sondern auch herrlicher Rosé, wie dieser Primitivo Rosato von der Masseria Borgo dei Trulli. Der Geruch erinnert an Erdbeeren, Passionsfrucht, Wassermelone und Orangenblüten. Auch am Gaumen überzeugt der Wein durch verschiedene Fruchtaromen, wie Wassermelone und Blutorange, mit einer angenehmen Säure und einer leichten Bittere im Abgang.
Beim Primitivo gibt es ein DOC Gebiet, nämlich Manduria. Weine aus dem Manduria Gebiet sind meist etwas voller vom Körper, komplexer und etwas würziger als die Vertreter aus der Region Salento, die als IGT oder auch IGP eingestuft sind. Das bedeutet Indicazione Geografica Tipica/ Protetta und unterliegt im Vergleich zu DOC Gebieten deutlicher weniger strengen Regeln seitens des Konsortiums der jeweiligen Region. Diese Einstufung sagt aber tatsächlich nicht immer etwas über die Qualität des Weines aus. Die sogenannten Super-Toskaner wie Tignanello oder Ornellaia, haben z.B. aufgrund ihrer Rebsortenzusammensetzung „nur“ IGT Status, zählen aber zu den gefragtesten und teuersten Rotweinen Italiens.

Der Primitivo Rosato von der Masseria Borgo dei Trulli ist eisgekühlt ein herrlicher Aperitif für den Frühling und Sommer, man kann ihn aber auch wunderbar kombinieren mit Antipasti, Meeresfrüchten oder Bruschetta. Ein Rezept für Bruschetta von Gianluca findet ihr weiter unten, auch zum Download.

Den Wein bestellen

masseria-primitivo-rosato-o_211_xxl

DER WINZER:

Die Masseria Borgo dei Trulli besitzt Weinberge in den besten Weinanbaugebieten Apuliens. Insbesondere in den Gemeinden Sava, Manduria und Maruggio - in der Provinz Taranto - wo vor allem Primitivo, Negroamaro, Vermentino, Malvasia Bianca, Fiano und Sauvignon Blanc angebaut werden, sowie in der Gemeinde Guagnago, in der Provinz Lecce, wo Negroamaro und Malvasia Nera für die Produktion von Salice Salentino angebaut werden.

In einer antiken Masseria, umgeben von alten Weinreben, steht heute die hochmoderne Kellerei. In Apulien war die Masseria einst das Herzstück weitläufiger Landgüter, umgeben von Weinbergen und Olivenhainen. Ähnlich einer spanischen „Hazienda“ war die Masseria früher autark und umfasste mehrere Gebäude für die Unterbringung von Vieh und Futtermittel, sowie die Produktion von Wein und Olivenöl.

Das Weingut befindet sich in der Gemeinde Maruggio, etwa 5 km vom Ionischen Meer entfernt im Herzen des DOC-Gebietes Primitivo di Manduria. Die Trulli (italienischer Plural für Trullo) sind für diese Region typische Trockensteinhütten mit einem gewölbten Dach, die der Masseria Borgo dei Trulli ihren Namen verleihen.

Zum Weingut

masseria-slide-2_9_xxxl

DAS REZEPT:

In jedem Blogartikel findet ihr Gianlucas Rezept Tipp, passend zum jeweiligen Wein aus der Folge. In diesem Fall das Rezept für Bruschetta. Da gibt’s nämlich durchaus ein paar Dinge zu beachten.

Zutaten für 4 Portionen

5 Fleischtomaten oder Ochsenherz-Tomaten (cuor di bue)
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Frischer Basilikum
2 Ciabatta (gerne auch mit Oliven verfeinert)

Gianluca hat zu diesem frischen Rosé ein Bruschetta ausgewählt, da die Säure der Tomaten und die frische Säure des Weines sich optimal ergänzen und ausbalancieren. Schneidet als erstes die Tomaten in kleine Stücke und gebt sie in eine Schüssel. Mit Salz, Pfeffer, frischem geschnittenen Basilikum und Olivenöl anmachen und beiseite stellen. Die Tomaten fangen nun nämlich an, Wasser zu lassen. In der Zwischenzeit das Ciabatta in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden und diese in der Pfanne oder im Ofen ein wenig rösten. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren. Die Scheiben Ciabatta nur mit der Knoblauchzehe einreiben. Dann jede Scheibe mit Tomatenstücken garnieren. ACHTUNG: entnehmt die Tomaten mit einer Gabel, damit die Flüssigkeit in der Schüssel bleibt. So verhindert ihr, dass das Bruschetta durchweicht. Mit frischem Basilikum garnieren und genießen.
BUON APPETITO!

 

Kochhack/ Kochwissen

Wenn ihr beim Einkaufen sicher sein wollt, dass ihr aromatische Tomaten kauft, riecht einfach an der Tomate (an der Stelle der Rispe, wo das grün dran ist) oder an der Packung. Wenn man intensiv diese grünen Aromen riecht, sind die Tomaten, die selbst nämlich nach nichts riechen, geschmacklich am besten. Kauft außerdem auch die Tomaten am besten regional.

Download Rezept

Design-ohne-TitelBXk0V8hooYnZP

DER WINE HACK/ WEINWISSEN:

Der Primitivo Rosato von der Masseria Borgo dei Trulli ist vegan. Aber was bedeutet eigentlich vegan beim Wein, wenn er doch nur aus Trauben hergestellt wird?
Tatsächlich wird Wein vor der Abfüllung oft filtriert (man nennt das auch „geschönt“) und dazu werden tierische Produkte wie Gelatine oder tierisches Eiweiß, eingesetzt. Gibt man z.B. Eiklar in den Wein, bindet dies die Trübstoffe und setzt sich am Boden ab.

Bei einem veganen Wein, muss der Wein entweder relativ lange ruhen oder in modernen Betrieben mittlerweile mit Aktivkohle oder Tonerde geschönt. Dies kostet zwar ein wenig mehr, aber immer mehr Betriebe orientieren sich in Zeiten wie diesen auf die Produktion von veganem Wein.

masseria-slide-3_9_xxxl

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

Passende Artikel
Masseria Borgo dei Trulli Primitivo Rosato Salento IGP 2022 Masseria Borgo dei Trulli Primitivo Rosato...
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *